Franzbrötchen mit Streuseln

1079 0

Butter im Topf zerlassen. Die flüssige Butter mit Zucker und Zimt vermischen, nach und nach Mehl und anschließend Kakaopulver dazugeben. Dann mit den Händen oder einem Knethaken zu mittelgroßen Streuseln formen.
Teig ausrollen. In einem Topf 75 g Butter schmelzen lassen und mit Zucker und Zimt vermischen.
Den Teig so schnell wie möglich gleichmäßig mit der warmen Masse bestreichen. An der oberen Kante des Teigs einen circa 1,5 cm breiten Streifen freilassen. Teig einrollen. Die Kante dient zum Verkleben der Rolle.
Teigrolle in Trapeze schneiden. Die Trapeze auf die längere Seite legen und von oben in der Mitte mit einem Stäbchen oder Kochlöffel vorsichtig eindrücken. Dabei wölben sich die Außenseiten nach oben, und es entsteht der typische Schnecken-Franzbrötchen-Look.
Mit etwas Milch bestreichen und die Streusel auf
den Franzbrötchen verteilen. 20 bis 30 Minuten bei 180 Grad im Ofen (bei Umluft 160 Grad) backen.


 

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

Für die Streusel:
100 g Mehl
75 g Butter
60 g Zucker
½ TL Zimt
3–5 TL Kakao zum Backen (feinherbes Aroma)

Für die Franzbrötchen:
1 Pk frischer Hefeteig
(bereits fertig, aus der Frischkühltheke)
100 g Butter
100 g Zucker
3 TL Zimt
etwas Milch